Kiel

Klosterturm des Kieler Klosters
Falckstraße 9
24103 Kiel

Technische Daten

Anzahl Glocken 50
Tonfolge g1-a1...chrom...a5
Größte Glocke 620 kg
Kleinste Glocke 5 kg
Gesamtgewicht 4.085 kg
Automatik Elektro-Mechanisch
Glockengießer A. Bachert, Karlsruhe
R. Perner, Passau
Erbauer Carillon Otto Buer, Neustadt/Holstein
Spieltisch Mitteleuropäische Norm
Tastenfolge: c1...chrom...c5
Pedalfolge: B-c1...chrom...g2

Organisatorische Daten

Einweihungen  
   Ersteinweihung 18. September 1999: 45 Glocken
   1. Erweiterung 1. Oktober 2005: + 5 Glocken
Carillonneure Dr. Gunther Strothmann (DGV)
Gerd Heinrich (DGV)
Volker Scheibe (Diplom-Glockenspieler)
Reinhild Kunow (DGV)
Spielzeiten Automatik Tägl. 12:00+15:00+18:00
Konzerte Siehe DGV-Konzertkalender
Lokale Webseite www.kielerkloster.de

Sonstige Informationen

Das Kieler Kloster veranstaltet auch 2018 wieder die Gastkonzertreihe Kieler Glockensommer. Die genauen Veranstaltungstermine finden Sie auf unserer Nachrichtenseite und im DGV-Konzertkalender

Weitere Bilder

Glockenstube - Innen

Zurück zur Deutschlandübersicht



© Copyright 2002-2018 Deutsche Glockenspielvereinigung e.V.

Letzte Aktualisierung: 25.03.2018